Rheinland-Pfalz: Nur jeder neunte Covid-Fall im Krankenhaus ist auch einer

17. Oktober 2022


Rheinland-Pfalz veröffentlicht als eines der wenigen Bundesländer Zahlen zu Covid Hospitalisierten, welche "mit" und "aufgrund" Covid unterscheiden.


Im letzten Wochenbericht 41 am 12.10.22 wurden dort insgesamt 539 Covid-Fälle gelistet. Davon waren nur 59 der 539 Covid-Fälle aufgrund von Covid im Krankenhaus. Dies entspricht einem derzeitigen Anteil von nur 11%.


Anders ausgedrückt: Nur jeder neunte Covid-Fall im Krankenhaus ist auch einer.



Rheinland-Pfalz weist Fälle, die "aufgrund" Covid Symptomatik im Krankenhaus liegen, separat auf


Rheinland-Pfalz liefert als eines der wenigen Bundesländer die wichtige Unterscheidung inwieweit der Patient "mit" oder "aufgrund" Covid im Krankenhaus liegt. Leider erfolgt die Unterscheidung im Wochenbericht nicht zwischen Normal- und Intensivstation. Zudem finden sich keine Zahlen für die Gesamtbelegung aller anderen Patienten im Krankenhaus.


Im gleichen Zeitraum der letzten 7 Tage listet der Wochenbericht 41 für Rheinland-Pfalz landesweit insgesamt 39.067 positiv getestete Covid-Fälle.


Im selben Zeitraum sind jedoch nur 539 Covid Patienten im Krankenhaus. Somit landet in Rheinland-Pfalz derzeit nur jeder 72te mit positivem PCR im Krankenhaus, und nur jeder 662te aufgrund von Covid im Krankenhaus.


Diese Zahlen des Vergleichszeitraumes können voraussichtlich leicht variieren, da zwischen Testung und Krankenhaus mit einem Verzug zu rechnen ist. Sie zeigen jedoch, dass es nur äußerst wenige "aufgrund" einer Covid Symptomatik im Krankenhaus landen. Bei Intensivstationen wird das Verhältnis noch deutlicher sein.


Leider weist der Wochenbericht keine gesonderten Zahlen für die Intensivstationen aus. Von den nur 59 echten Covid-Fällen werden erfahrungsgemäß jedoch nur wenige auf ITS liegen.


Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41 https://lua.rlp.de/fileadmin/lua/Downloads/Corona/Wochenberichte_2022/2022KW41_COVID-19_Wochenbericht_RLP.pdf
Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41 https://lua.rlp.de/fileadmin/lua/Downloads/Corona/Wochenberichte_2022/2022KW41_COVID-19_Wochenbericht_RLP.pdf

Mehrheitlich werden somit Patienten "mit" und "nicht wegen" Corona behandelt. Die Patienten sind folglich laut PCR Test Corona positiv, aber wegen anderer Erkrankungen oder Operationen im Krankenhaus.


Anteil der Krankenhaus Fälle "mit" / "aufgrund" Covid an allen gemeldeten positiven SARS CoV2 Fällen in Rheinland-Pfalz - KW 41

Transparenztest.de, Alle gemeldeten positiven Covid Fälle in Rheinland-Pfalz sowie im Krankenhaus mit und aufgrund Covid - Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41, 12.10.22
Transparenztest.de, Alle gemeldeten positiven SARS CoV2 Fälle in Rheinland-Pfalz sowie im Krankenhaus "mit" und "aufgrund" Covid - Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41, 12.10.22

In Kalenderwoche 41 listet der Wochenbericht von Rheinland-Pfalz 30.067 auf SARS CoV2 positiv getestete Fälle. Im Krankenhaus liegen im selben Zeitraum 539 bzw. 1,38% positiv getestete SARS CoV2 Fälle. Von letzteren sind 59 bzw. nur 0,15% aufgrund von Covid im Krankenhaus.


Gemeldete positive SARS CoV2 Fälle im Krankenhaus "mit" und "aufgrund" Covid in Rheinland-Pfalz - KW 41

Transparenztest.de, Alle gemeldeten positiven Covid Fälle im Krankenhaus mit und aufgrund Covid - Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41, 12.10.22
Transparenztest.de, Alle gemeldeten positiven Covid Fälle im Krankenhaus "mit" und "aufgrund" Covid - Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41, 12.10.22

Von den 539 SARS CoV2 Fällen liegen nur 59 bzw. 10,9% aufgrund von Covid im Krankenhaus.


Leider haben wir für den gleichen Zeitraum keine Zahlen für die Gesamtbelegung der Krankenhäuser auch mit anderen Patienten für Rheinland-Pfalz. So lässt sich mit diesen Daten nicht ermitteln, wie hoch der Anteil der echten Fälle aufgrund einer Covid Symptomatik an der gesamten Belegung (auch mit anderen Patienten) der Krankenhäuser ist.


Aus den Wochenbericht Zahlen geht jedoch klar hervor, dass jeder neunte Covid-Fall auch ein tatsächlicher "aufgrund" Covid Symptomatik ist.


https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/kartenansichten,14.10.22
https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/kartenansichten, 14.10.22

Bei Intensivbetten Daten wissen wir, dass laut DIVI Register am 14.10.22

der Anteil der SARS CoV2 Fälle an Intensivfällen in Rheinland-Pfalz bei 11,36% lag. Leider unterscheidet DIVI nicht zwischen "mit" und "aufgrund" Covid.


Geht man analog vom ITS Anteil von 11,36% aus, ergeben sich nur 1,24% echte "aufgrund" Covid-Fälle (11,36% x 10,9% = 1,24%) im Krankenhaus. Dies ist jedoch nur eine Annäherung.


Auf jeden Fall ist von einem sehr niedrigen Prozentsatz echter "aufgrund" Fälle im Krankenhaus in Rheinland-Pfalz zu rechnen.





Viele der SARS CoV2 Fälle werden erst im Krankenhaus positiv getestet.


Dieses Phänomen ist mittlerweile gut bekannt und wird sogar im ÖRR wie z.B. der ARD Tagesschau vom 15.10.22 berichtet.


Prof. Stefan Homburg weist auf das Problem der PCR-Zufallsfunde hin

https://twitter.com/SHomburg/status/1581221128227340288
https://twitter.com/SHomburg/status/1581221128227340288

Aus dem Bericht der Tagesschau geht hervor, dass die meisten Covid-Fälle erst per Zufallsfund bzw. positiven PCR Test im Krankenhaus entdeckt werden. Die Belastung aufgrund der Quarantäne Vorschriften und Aufwand steigt infolgedessen beträchtlich.


ARD Tagesschau 15.10.22 zur Covidlage in Krankenhäusern:

"Keine schweren Fälle wie früher aber eine immer größere Zahl von eher zufällig entdeckten Corona-Infektionen"

Chefarzt Marco Böhm:

"Der größere Teil der Patienten wird erst hier (Krankenhaus) positiv getestet.
Es kommen Patienten mit einem Knochenbruch oder einer neurologischen Erkrankung und werden dann hier als positiv getestet."

Tagesschau 15.10.22 2.45min-3.15min

https://www.youtube.com/watch?v=1QLsOfCs7eg


Transparenztest Resümee


Schon aus den RKI Wochenberichten ging hervor, dass ein Großteil der Fälle ohne Covid Symptome auf ITS liegt. Siehe hierzu unseren RKI Report zu symptomatischen Todesfällen.


Die Rheinland-Pfalz Daten bestätigen jetzt diese Aussagen bei der allgemeinen Krankenhausbelegung.


Die Zahlen der Wochenberichte aus Rheinland-Pfalz nehmen die wichtige Unterscheidung "mit" und "aufgrund" Covid vor. Leider erfolgt dies nur für das Krankenhaus und nicht getrennt nach Normal- und Intensivstation. Auch die Gesamtbelegungszahlen mit anderen Patienten fehlen. So lässt sich nicht genau ermitteln, wie hoch der Anteil der echten Covid-Fälle zu allen Patienten im Krankenhaus ist. Voraussichtlich liegt dieser nochmal erheblich niedriger.


Fest steht, dass derzeit nur jeder neunte Covid Fall tatsächlich aufgrund einer Covid Symptomatik im Krankenhaus liegt.


Jeder Covid Fall - auch die die erst im Krankenhaus mit Beinbruch oder Schlaganfall per Zufallsfund SARS CoV2 positiv getestet werden - erfordert aufgrund der Isolations- und Quarantäne-Anforderungen einen hohen Aufwand an Personal und Ressourcen. Dieser hohe zeitliche. materielle und personelle Zusatzaufwand für Quarantäne von Patienten ohne Covid Symptome führt ganz maßgeblich zu einer vermeidbaren Überlastung in den Krankenhäusern.


Unsere Tt Fragen:

  • Warum schaffen es das RKI / DIVI nicht zwischen "mit" und "aufgrund" Covid Hospitalisierter zu unterscheiden?

  • Warum schaffen es andere Bundesländer nicht?

  • Warum werden keine vollständigen Datensätze mit getrennten Daten für Normalstation und Intensivstation veröffentlicht?

  • Warum werden die Covid Fälle ohne Covid Symptomatik nicht aus der Isolationspflicht bzw. Quarantänepflicht herausgenommen um Personal & Ressourcen (insbesondere bei Überlastung) zu schonen?

  • Warum wird von Politik und Medien nicht auf den sehr niedrigen Anteil (in Prozent) der echten Covid Patienten auf Normal- und Intensivstationen hingewiesen?

  • Warum haben die Mainstream-Medien bisher nicht über die aussagekräftigen Daten aus Rheinland-Pfalz berichtet?

 

Ohne Sie geht es nicht!


Unser Ziel ist es uns alle für mehr Transparenz und Evidenz zu sensibilisieren.


Wir Bürger haben ein unabdingbares Recht darauf zu erfahren, was wann wie und aus welchen Gründen - ohne unsere Zustimmung - entschieden wird. Da selten die Informationen vollständig und nachvollziehbar gegeben werden, müssen wir wach bleiben und nachfragen.


Stärken Sie uns mit einem kleinen Beitrag den Rücken, damit wir mit Ihrer Unterstützung dies von den Verantwortlichen einfordern können.


Wir danken Ihnen hierfür herzlich an dieser Stelle, da wir aus Gründen des Datenschutzes auf Spenden nicht antworten dürfen.


Hier klicken



https://www.transparenztest.de/unterstuetzen

 

Folgen Sie uns auch auf


https://twitter.com/transparenztest


https://t.me/transparenztest


https://gettr.com/user/transparenztest


 

Quellen:

  • Rheinland-Pfalz Wochenbericht 41

  • https://lua.rlp.de/fileadmin/lua/Downloads/Corona/Wochenberichte_2022/2022KW41_COVID-19_Wochenbericht_RLP.pdf

  • https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/kartenansichten

  • https://twitter.com/SHomburg/status/1581221128227340288

  • ARD Tagesschau 15.10.22, 2.45min-3.15min

  • https://www.youtube.com/watch?v=1QLsOfCs7eg

  • https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/intensivstationen-in-der-pfalz-nur-noch-wenige-betten-frei-100.html

 

Bild: Unsplash Hush Naido Jade Photo