Warum steigen die Neuinfektionen in Ländern mit hoher Impfquote stärker als mit niedriger?


Warum steigen in mehreren europäischen Ländern mit hoher Impfquote die Zahl der Neuinfektionen derzeit viel stärker als in Ländern mit niedriger Impfquote?


Dass vollständige Impfung und umfangreiche Schutzmaßnahmen nicht gegen Neuinfektionen helfen, zeigen aktuell auch Ausbrüche auf Flugzeugträgern der Royal Navy.


Das Narrativ "Impfung schützt vor Neuinfektionen" ist zu hinterfragen


Die Erkenntnis, dass es auf Schiffen trotz vollständigen "Schutzprogramms" zu massiven Ausbrüchen kommt, fordert zum Hinterfragen auf. Es widerspricht fundamental dem Narrativ, dass die Pandemie erst dann zu Ende ist, wenn alle bzw. die Welt vollständig geimpft ist.


Was auf Schiffen und geschlossenen Populationen passiert, lässt sich auch in gerade in den Ländern feststellen, bei denen aufgrund einer Impfkampagne die Impfquote besonders hoch ist.


EU Länder nach Impfquote

JHU Ourworldindata, EU Laender nach Impfquote, 19.7.21
JHU Ourworldindata, EU Länder nach Impfquote, 19.7.21

Die Gruppe "Corona Realism" hat Länder mit einer hohen Impfquote und Länder mit einer niedrigen Impfquote hinsichtlich der Inzidenz Entwicklung verglichen.


Vergleich Inzidenz der Länder in Europa mit hoher und niedriger Impfquote

https://twitter.com/rosenbusch_/status/1416335663344009217
corona realism, https://twitter.com/holmenkollin/status/1415989536933490688 , 16.07.21

Das Ergebnis überrascht und fällt sehr deutlich aus: Länder mit einer hohen Impfquote wie UK, Niederlande oder Malta verzeichnen gerade einen abrupten Anstieg von Neuinfektionen.


15 Länder, die eine niedrige Impfquote von weniger als 40% haben, verzeichnen eine niedrige Inzidenz unter 50. Ausnahme stellt Belarus dar mit einer derzeitigen Inzidenz von ca. 100.


Anstieg Inzidenz von Ländern mit hoher Impfquote

JHU Ourworldindata, Anstieg Inzidenz von EU Laender mit hoher Impfquote, 19.7.21
JHU Ourworldindata, Anstieg Inzidenz von EU Ländern mit hoher Impfquote, 18.7.21

Woher kommen die dramatischen Inzidenz Anstiege gerade bei vielen durch geimpften Ländern? Warum schützt die Impfung bei Ländern mit höheren Impfquoten eher weniger als bei Ländern mit niedriger Impfquoten vor Neuinfektionen?


Auf beiden Seiten gibt es Ausnahmen


Es gibt auf beiden Seiten Ausnahmen: So haben Deutschland (46 doppelt, 14 einfach), Italien (44, 17) oder etwa Ungarn (55,5) relativ hohe Impfquoten, aber derzeit ähnlich niedrige Inzidenz Zahlen wie die weniger geimpften Nationen.


Und umgekehrt: Es gibt auf der Welt Nationen mit niedrigen Impfquoten aber hohen Inzidenzwerten. Derzeit allerdings nicht in der EU. Lediglich Russland im weiterem geografischen Umfeld weist bei sehr niedriger Impfquote (14/8) eine höhere Inzidenz von 167 auf.


EU Länder mit höherer Impfquote und derzeit niedriger Inzidenz +

Russland mit niedriger Impfquote und derzeit höherer Inzidenz



Was verbirgt sich hinter "Neuinfektionen" oder "Cases"?


Zu klären ist aber auch ob es sich wirklich um Neuinfektionen handelt:

Wieviele der positiv Getesteten werden krank werden, wieviele schwere Verläufe oder Todesfälle wird es geben? Das werden die nächsten Wochen zeigen.


Zu klären ist weiter, inwieweit es sich um Artefakte z.B. aufgrund zu hoher Testzahlen handeln könnte?


Vergleich Länder nach täglicher Testanzahl pro 1.000 Personen

JHU Ourworldindata, Laender nach Testanzahl pro 1.000 Personen, Zypern, 18.7.21
JHU Ourworldindata, Länder nach Testanzahl pro 1.000 Personen, Spitzenreiter Zypern, 18.7.21

Aus der Grafik ergibt sich die Frage, inwieweit die hohe Inzidenz in Zypern auf ein Artefakt aufgrund extrem hoher Testzahlen zurückgehen könnte? Auch UK weist gegenüber den anderen Ländern eine deutlich erhöhte Testquote auf.


Wann endlich wird man dazu übergehen, die Inzidenz wissenschaftlich erheben mit:

  1. Standardisierter, repräsentativer Erhebung,

  2. Vollständig standardisierten PCR Verfahrensprotokoll

  3. Klinischer Abgleich von Symptomen?


Transparenztest Resümée


Auch vollständige Impfung scheint nicht vor Neuinfektionen und hoher Inzidenz zu schützen. Die derzeitigen Ausbrüche auf Flugzeugträgern bieten gerade die Chance Flugzeugträger quasi als schwimmende Testlabore mit geschlossener Kohortenpopulation zu beobachten. Perfekte Schutzprogramme und Doppelimpfungen scheinen nicht Neuinfektionen zu verhindern.


Auch in Ländern mit hohem Impfanteil nach großen Impfkampagnen kommt es offensichtlich öfters (aber nicht immer) abrupt zu einem Anstieg von Neuinfektionen. Was genau dahinter steckt kann man derzeit nicht sicher sagen.


Fest steht, dass einige Länder mit hoher Impfquote derzeit besonders starke Anstiege zu verzeichnen haben. Fest steht auch, dass der Großteil der Länder mit niedriger Impfquote derzeit keinen solchen Anstieg aufweisen.


Der Vergleich mit 15 Ländern mit niedriger Impfquote hinterfragt das Narrativ, dass (nur) die Impfung vor Neuinfektionen schützt.


Für beide Gruppen gibt es Ausnahmen. Tendenziell deutet sich für europäische Länder zumindest derzeit an, dass hohe Impfquote eher wenig(er) schützen.


Die Frage muss deshalb gestellt und beantwortet werden:


Warum lässt sich so nach großen Impfkampagnen in vielen Ländern ein abrupter Anstieg der Positiv Getesteten feststellen? Hierfür kann es viele und grundverschiedene Gründe geben. Die nächsten Wochen wird man sehen wieviele der positiv Getesteten krank werden, wieviele ins Krankenhaus kommen und wie die Todesraten sich entwickeln.


Das Beispiel Zypern mit extrem hoher Inzidenz zeigt, dass die Testquote eine bedeutsame Quote bei der Inzidenz spielt. Zypern hat eine abnorme Testquote pro festgestellter Infektion.


Unsere Fragen:

  • Woher kommen die dramatischen Inzidenz Anstiege gerade bei den durch geimpften Ländern?

  • Warum schützt die Impfung bei vielen Ländern mit höheren Impfquoten derzeit weniger als bei Ländern mit niedrigen Impfquoten vor Neuinfektionen?

  • Wie haltbar ist noch das Narrativ "Nur die Impfung schützt vor Neuinfektionen"?


  • Wann endlich wird man endlich die Inzidenz wissenschaftlich erheben -mit standardisierter, repräsentativer Erhebung und vollständig standardisierten PCR Verfahrensprotokoll?

  • Wann wird man Inzidenzraten durch Positivraten ersetzen?

  • Wann wird man Hospiz- und Todesfallraten als maßgeblichen Maßstab heranziehen?

Ohne Sie geht es nicht!


Unser Ziel ist es uns alle für mehr Transparenz und Evidenz zu sensibilisieren.


Wir Bürger haben ein unabdingbares Recht darauf zu erfahren, was wann wie und aus welchen Gründen - ohne unsere Zustimmung - entschieden wird. Da selten die Informationen vollständig und nachvollziehbar gegeben werden, müssen wir wach bleiben und nachfragen.


Stärken Sie uns mit einem kleinen Beitrag den Rücken, damit wir mit Ihrer Unterstützung dies von den Verantwortlichen einfordern können.


Wir danken Ihnen hierfür herzlich an dieser Stelle, da wir aus Gründen des Datenschutzes auf Spenden nicht antworten dürfen.


Hier klicken



https://www.transparenztest.de/unterstuetzen

Quellen: