Vorbild Dänemark: Wann endet die Test- und Maskenpflicht in Pflegeheimen?

20. November 2022


Dänemark hatte bereits im Februar 2022 bis heute alle Corona Maßnahmen beendet. Selbst in Pflegeheimen & Krankenhäusern besteht keine Testpflicht (nur Empfehlungen) mehr.


Dennoch oder gerade deswegen verzeichnet Dänemark deutlich bessere Inzidenz- und Todesfallraten als Deutschland mit restriktiven Corona Auflagen.


Nachdem vier Bundesländer die Quarantänepflicht beenden, stellt sich nun die Frage: Wann endet auch die Test- und Maskenpflicht in Einrichtungen wie Pflege- und Seniorenheime.


Vier Bundesländer heben die Quarantänepflicht auf


Die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg haben die Quarantänepflicht am 16.11.22 beendet. Schleswig Holstein folgte am Tag darauf.

Hessen wird demnächst nachziehen.


Wer positiv getestet wird, muss dann nicht mehr in Isolation. Dies gilt offensichtlich auch für Betroffene mit Symptomen. Die einzige Auflage, die positiv Getestete einhalten müssen, ist das Tragen einer FFP2-Maske außer Haus.


Möglicherweise werden Sachsen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz in den nächsten Tagen und Wochen mit einer Aufhebung der Quarantänepflicht folgen. In sieben Bundesländern wertet man folglich die Quarantänepflicht als nicht mehr angemessen. Anders dagegen in den Stadtstaaten Hamburg und Berlin: Hier will man an der Quarantäneregel festhalten.


Die Kassenärztliche Vereinigung rief dazu auf, die Quarantäne deutschlandweit zu lockern. In vielen EU Ländern, selbst in Österreich, ist die Quarantänepflicht bereits seit Monaten aufgehoben. Bisher galt in Deutschland eine fünftägige Quarantäne.


Fassung vom 11.11.22 zu Empfehlungen der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein


Diese Pflichten bleiben für positiv Getestete nach Aufhebung der Quarantänepflicht:

https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2022-11/2022_11_11_gemeinsame_empfehlungen_absonderung_und_isolation.pdf
https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2022-11/2022_11_11_gemeinsame_empfehlungen_absonderung_und_isolation.pdf

Der Schritt der vier Bundesländer war überfällig. Im europäischen Ausland gibt es längst Ergebnisse, die zeigen, dass es ohne Corona Maßnahmen geht.


Vorreiter Dänemark zeigt(e), dass es ohne Corona Maßnahmen besser geht


Keine Corona Auflagen in Dänemark, Stand 14.11.2022

Dänemark hatte bereits im Februar bis heute alle Corona Maßnahmen beendet.


Selbst in Pflegeheimen & Krankenhäuser besteht keine Testpflicht (nur Empfehlungen) für

  • Pflegepersonal

  • Patienten

  • Besucher

Dänemark mit deutlich besseren Fall- und Todesfallraten nach Beendigung der Corona Maßnahmen im Vergleich zum Verbot gesteuerten Deutschland


Covid Inzidenz- und Todesfallraten sind in Dänemark deutlich niedriger als in Deutschland


Dänemark: Alle Corona Maßnahmen sind seit 02/22 aufgehoben.

Deutschland: Nach dem IfSG sind viele Maßnahmen ab 10/22 verschärft.


Inzidenz 10.11. positive Coronafälle pro 1 Million Einwohner

Dänemark: 103

Deutschland: 310


=> Deutschland gibt es derzeit 201% mehr Fälle als in Dänemark


Tote je 1 Million Einwohner

Dänemark: 1,12

Deutschland: 1,72


=> in Deutschland gibt es derzeit 54% mehr Tote als in Dänemark


Nach diesen Werten sind die Corona Maßnahmen kontraproduktiv.

Dänemark hatte trotz Aussetzen aller Maßnahmen anteilbereinigt über den gesamten Zeitraum von 02/2022 bis heute die geringeren Fall- und Todesfallraten.


Impfung zeigt keine Vorteile: In Dänemark wurden deutlich weniger Impfdosen anteilig verabreicht als in Deutschland


In Deutschland wurden am 15.11.22 anteilbereinigt über 10 mal mehr Impfdosen verimpft als in Dänemark. Über den gesamten Zeitraum seit Beendigung der Maßnahmen in Dänemark im Februar 2022 wurden dort vielfach weniger Impfdosen verimpft.


=> Impfung führt in Deutschland nicht zu weniger Fällen oder Toten


Die Kombination aus Aussetzen aller Corona Maßnahmen und Verabreichung von weniger Impfdosen hat Dänemark folglich bessere Verläufe gebracht als mit vielen Maßnahmen und mehr Impfungen.


Die ersten deutschen Bundesländer folgen jetzt auch dem Beispiel Dänemark zumindest bei der Quarantänepflicht. Dies beendet unzumutbare Zustände in den Heimen.


Belastende Auswirkung durch Quarantänepflicht fällt weg


Für Pflegeeinrichtungen wie Senioren- oder Behindertenheime ist der Wegfall der Quarantänepflicht von enorm großer Bedeutung. Eltern die z.B. ihre behinderten Kinder über das Wochenende oder in den Ferien zu sich genommen haben, müssen nicht mehr damit rechnen, dass ihre Kinder im Falle einer positiven Testung bei Rückkehr in Quarantäne müssen.


Für behinderte Kinder (und deren Eltern) bedeutete es eine kaum zu ertragende Qual und Verunsicherung. Dies gilt umso mehr, wenn die Kinder nur aufgrund eines positiven Testergebnis ohne Symptome isoliert wurden.


Zu erinnern ist hier, dass Kinder hier früher mindestens 11 Tage isoliert wurden zuzüglich der Zeit bis zum Frei-Testergebnis nach Symptomfreiheit. Dies führte in der Praxis oft zu 14 tägigen unnötigen Wegsperren von Kindern. Gerade Kinder und geistig Behinderte benötigen soziale Anbindung wie keine andere Gruppe. Die zuletzt 5 tägige Quarantäne war für Kinder ebenso unangemessen.


Auch in Seniorenheimen war es ein Risiko, wenn Angehörige Ihre Familienangehörigen aus der Einrichtung für kurze Zeit z.B. für einen Besuch außerhalb des Heims herausnahmen. Es drohte jedesmal Quarantäne, wenn der Test bei Rückkehr positiv anschlug.


Diese unzumutbaren Umstände infolge der Quarantänepflicht haben nun die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Hessen beseitigt.


Maskenpflicht in Senioreneinrichtungen besteht jedoch nach wie vor - auch in Bayern


Baden-Württemberg und Hessen hatte die Maskenpflicht für Senioren in Aufenthaltsbereichen bereits aufgehoben. In den meisten Bundesländer gibt es aber diese für Senioren schwer belastende Regelung noch.


Seit dem 1.10.2022 müssen in den meisten Bundesländern Senioren in Pflegeheimen noch Maske tragen, wenn sie sich in ihren alltäglichen Gemeinschaftsräumen aufhalten

https://twitter.com/transparenztest/status/1592205742551040004
https://twitter.com/transparenztest/status/1592205742551040004

Einige Bundesländer legen die entsprechenden Regelungen im Infektionsschutzgesetz allerdings "verfassungsrechtlich weit aus".


Das Bayerische Gesundheitsministerium:

"Bayern legt die bundesrechtlichen Vorgaben mit Bedacht aus und setzt auf einen praxistauglichen Vollzug". Konkret heißt das, Pflegeeinrichtungen in Bayern können von der Maskenpflicht in Gemeinschaftsräumen absehen. Unter anderem auf Fluren müsse aber weiterhin Maske getragen werden."

Die große Frage ist dann, warum man nicht gleich mit der Maskenpflicht für Senioren - eine Personengruppen bei denen eine FFP2 Maske verstärkt zu Atem- und Kreislaufproblemen sowie zur Vereinsamung führen kann - komplett aufräumt?


Was ist mit der Aufhebung der Testpflicht?


Die vier Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Hessen wollen nun überzogene Maßnahmen beenden. Auch die Testpflicht ist bei einigen Einrichtungen und Personengruppen reduziert worden. Nicht jedoch bei allen. Eine Systematik ist nicht erkennbar.


In z.B. Bayern gibt es nach wie vor sehr unterschiedliche Vorgaben, in welchen Einrichtungen getestet werden soll und in welchen nicht.


Testnachweis und Maskenpflicht Bayern 7.10.2022 (Stand online 20.11.22)

https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2022/10/uebersicht_testnachweis-maskenpflicht.pdf
https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2022/10/uebersicht_testnachweis-maskenpflicht.pdf

  • Bewohner, Kinder, Pfleger, Besucher, Eltern von (Behinderten)Heimen müssen sich testen lassen und Maske tragen. Für Pfleger gilt die FFP2 Maskenpflicht sogar den ganzen Tag (obwohl es hier aufgrund der Arbeitsschutzvorschriften starke zeitliche Einschränkungen mit teils nur 75min Tragezeit gibt). Pfleger müssen sich zudem 3 mal in der Woche testen lassen.

  • Bewohner & Besucher von Massenunterkünften wie Asylheime müssen sich weder testen lassen noch FFP2 Maske tragen (nur Medizinische Masken).

Diese unterschiedlichen Vorgaben, die massiv die Grundrechte von Menschen betreffen, sind kaum zu rechtfertigen. Diese Ungerechtigkeiten betreffen viele, denn die Seniorengruppe ist riesig.


Testpflicht und Maskenpflicht betrifft viele

Wir haben in Deutschland

  • 4,13 Millionen Pflegebedürftige

  • 820.000 Pflegebedürftige in 15.380 Pflegeheimen

  • unendliche viele Besucher

Es wird Zeit die Masken- & Testpflicht - und die Ungleich-behandlung gegenüber anderen Einrichtungen - zu beenden.


Fast 800.000 Pfleger ganztags bzw. täglich betroffen

Hinzu kommt Personal in Pflegeheimen. 2019 waren es 796.000 Pflegekräfte.


Insgesamt sind so rund 1,6 Millionen Personen durch exzessive Masken- und Testpflicht in Pflegeeinrichtungen tagtäglich betroffen.


Wann werden die Bundesländer auch die Masken- und Testpflicht in Pflegeeinrichtungen beenden?


Transparenztest Resümee


Das Beispiel Dänemark hatte früh gezeigt, dass es ohne Maßnahmen deutlich besser geht. Andere EU Länder sind gefolgt. Nur Deutschland verharrt im Maßnahmenstau.


Die deutschen Corona Auflagen sind nicht mehr zeitgemäß. Die Empfehlungen der vier Bundesländer zur Beendigung der Quarantäne sind ein weiteres Zeichen, dass man diesen Missstand erkannt hat.


Couragiertes Vorgehen und Beendigung aller Maßnahmen wäre jetzt angesagt.

Wir sind uns sicher: Wenn Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein jetzt vorangehen und alle Maßnahmen konsequent beenden, werden die anderen Bundesländer folgen.


Deutschland ist hier im Vergleich zu anderen EU Ländern leider bereits das Schlusslicht.


Unsere Tt Fragen:

  • Warum folgen nicht alle Bundesländer bzw. Deutschland den erfolgreichen EU-Ländern wie Dänemark?

  • Warum beenden die vier vorangehenden Bundesländer nicht vollständig alle Maßnahmen einschließlich Test- und Maskenpflicht?

  • Warum beendet Bayern nicht die unsägliche Maskenpflicht - wenn auch nur noch in Fluren - in den Altersheimen?

  • Warum müssen geistig behinderte Kinder /Heimkinder bei Rückkehr ins Heim und auch generell im Heim immer noch getestet werden?

  • Wie lange noch sollen Pfleger die schwer belastende und fragwürdige FFP2 Maske ganztags tragen?

 

Ohne Sie geht es nicht!


Unser Ziel ist es uns alle für mehr Transparenz und Evidenz zu sensibilisieren.


Wir Bürger haben ein unabdingbares Recht darauf zu erfahren, was wann wie und aus welchen Gründen - ohne unsere Zustimmung - entschieden wird. Da selten die Informationen vollständig und nachvollziehbar gegeben werden, müssen wir wach bleiben und nachfragen.


Stärken Sie uns mit einem kleinen Beitrag den Rücken, damit wir mit Ihrer Unterstützung dies von den Verantwortlichen einfordern können.


Wir danken Ihnen hierfür herzlich an dieser Stelle, da wir aus Gründen des Datenschutzes auf Spenden nicht antworten dürfen.


Hier klicken



https://www.transparenztest.de/unterstuetzen

 

Folgen Sie uns auch auf


https://twitter.com/transparenztest


https://t.me/transparenztest


https://gettr.com/user/transparenztest


 

Quellen:

  • https://www.stmgp.bayern.de

  • https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2022/10/uebersicht_testnachweis-maskenpflicht.pdf

  • https://en.coronasmitte.dk/rules-and-regulations#:~:text=There%20are%20no%20longer%20covid,should%20be%20taken%20into%20account

  • https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/corona-maskenpflicht-pflegeheim-bewohner-100.html

  • https://www.merkur.de/politik/corona-maskenpflicht-bus-bahn-zug-markus-soeder-csu-covid-regeln-oesterreich-italien-ffp2-zr-91908220.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1668104339

  • https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2022-11/2022_11_11_gemeinsame_empfehlungen_absonderung_und_isolation.pdf

  • https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-bundeslaender-1745198

  • https://www.br.de/nachrichten/bayern/scharfe-kritik-an-ffp2-maskenpflicht-in-pflegeheimen,TMngPu4

  • https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hessen-kippt-umstrittene-corona-regel-keine-ffp2-maskenpflicht-fuer-heimbewohner-v1,keine-maskenpflicht-heimbewohner-100.html

 

Unsplash; Jan Kopriva